Japanisches Staatsfernsehen zu Gast bei AfD Wiesbaden

NHK1
Am Mittwoch, den 31. August 2016 fanden ganztägige Dreharbeiten bei der AfD Rathausfraktion Wiesbaden und der AfD Wiesbaden statt. Zu Gast war der japanische Staatssender NHK.
 
Der Fernsehsender führte tagsüber ausführliche Interviews in den AfD-Fraktionsräumen im Rathaus mit dem Fraktionsvorsitzenden Dr. Eckhard Müller und Fraktionsgeschäftsführer Robert Lambrou.
 
Am Abend war das Kamerateam des NHK dann zu Gast beim großen Themenabend Spezial mit AfD-Bundesvorstand Albrecht Glaser, dem AfD-Kandidaten für das Amt des Bundespräsidenten.
 
Der Zuspruch war mit etwa 130 Gästen sehr gut und das Restaurant fast bis zur Kapazitätsgrenze belegt. Die „volle Hütte“ verfehlte ihre Wirkung auf das japanische Filmteam nicht, das sich ziemlich begeistert von dieser Kulisse, in weitere Dreharbeiten stürzte.
 
Alle Reden und die anschließende Diskussion wurden vom NHK aufgezeichnet, teilweise in ziemlich kreativen Kamerapositionen.
 
Mit zahlreichen Teilnehmern des Themenabends wurden zudem Kurzinterviews geführt. Auch der Wunsch der Redakteurin nach O-Tönen von jüngeren Bürgern konnte dank der vielen anwesenden Mitglieder der Jugendorganisation der AfD, der Jungen Alternative, umgehend erfüllt werden.
 
Zu Beginn des Themenabends führten die Japaner noch ein im Vorfeld vereinbartes, ausführliches Interview mit AfD-Bundesvorstand Albrecht Glaser vor der schönen Kulisse der sich füllenden Gaststube und Dachterrasse.
 
Die Ausstrahlung der fünfzigminütigen Fernsehsendung in Japan findet im Oktober statt. Ein signifikanter Teil der Reportage über Flüchtlinge in Deutschland wird sich voraussichtlich mit der Alternative für Deutschland beschäftigen.
 
Die AfD Wiesbaden erhält nach Ausstrahlung der Sendung vom NHK eine Kopie des Fernsehbeitrages. Die Aufzeichnung wird mit deutschen Untertiteln versehen dann in den Internetauftritt der AfD Wiesbaden eingestellt.

Link:
https://de.wikipedia.org/wiki/NHK

Posted in Aktuelles.