Themenabende

  • Do
    19
    Jan
    2017
    19:00 UhrWiesbaden

    Im Mittelpunkt des alle vier Wochen stattfindenden Themenabends steht ein 60-minütiger Vortrag zu einem aktuellen Thema.

    Nach dem Vortrag findet eine moderierte Diskussion unter den Teilnehmern und mit dem Redner zu diesem Thema statt.

    Der Vortrag, der stets um 19:30 Uhr beginnt und die anschliessende Diskussion sind in der Regel recht lebhaft und informativ. Wir versuchen Langeweile konsequent zu vermeiden!

    Das Ziel des Abends ist die Wissensvermittlung zu einem Thema durch den Referenten und die kritische und durchaus auch kontroverse Diskussion mit dem Referenten und untereinander über das Thema des Abends und die dargebotenen Fakten oder Thesen.

    Zu Beginn und gegen Ende des Themenabends bleibt immer auch noch genügend Zeit für ein geselliges Miteinander in kleinen Runden.

    Der Themenabend findet in einer freundlichen und konstruktiven Atmosphäre statt. Der Umgang miteinander ist stets respektvoll, auch und gerade bei unterschiedlichen Meinungen.

    Jeder Teilnehmer kann zu Wort kommen und jede Meinung wird berücksichtigt. Deswegen findet die Diskussion moderiert statt, mit einer konsequent geführten Rednerliste.

    Die Themenabende der Alternative für Deutschland (AfD) in Wiesbaden sind übrigens nicht nur für die Mitglieder und Förderer gedacht. Auch Interessenten und Gäste sind herzlich willkommen.

    Die Teilnahme am Themenabend ist selbstverständlich kostenlos. Da wir die Veranstaltung in einem eigenen gemütlichen Gastraum in einem Wiesbadener Restaurant in zentraler Lage durchführen, sind Getränke- und Speisenbestellungen beim Wirt allerdings sehr willkommen.

    ANMELDUNG: Für diesen Themenabend ist eine Anmeldung erforderlich. Senden Sie bitte eine kurze E-Mail mit Ihrem Namen und einer Telefonnummer an [email protected] Wir rufen Sie dann kurzfristig an.

    Wir freuen uns auf Sie!

     

    ERFAHRUNGSBERICHT EINER INTERESSENTIN

    Ich war auf Empfehlung eines Bekannten am 20. Januar 2016 bei dem Themenabend der AfD Wiesbaden zum Thema „Die Geschichte der Einwanderung nach Deutschland“, um mich über die Partei zu informieren. Ich bin kein AfD-Mitglied oder Mitglied einer anderen Partei.

    Ich muss gestehen, ich war beeindruckt. Zunächst über den Vortrag. Sachlich, aus sicheren, offiziellen Quellen und ohne Wertung des Referenten. Auch die anschließende Diskussion der sehr interessierten Teilnehmer war überaus geordnet, sachlich, und keineswegs populistisch.

    Weiterhin war ich beeindruckt über die Zusammensetzung der Teilnehmer. Einige mit Migrationshintergrund, beruflich auch oft mit Ausländern und Migranten beschäftigt und aus allen Altersschichten. Also kein Club der alten Herren. Nur die Frauenquote könnte etwas besser sein.

    Besonders beeindruckt hat mich, dass es keinerlei Hetze gegenüber anderen Parteien gab. Sie konzentrieren sich nur auf Ihre eigene Arbeit.

    Ich habe mich an diesem Abend wirklich gefragt, über wen die Presse eigentlich herzieht. War ich etwa auf der falschen Veranstaltung? Nichts von dem, was in den Zeitungen an negativen Berichten und Kommentaren steht, habe ich an diesem Abend erlebt. Die Presse scheint ihre Kommentare wirklich nur an den paar Personen in der AfD festzumachen, die sich in der Öffentlichkeit krawallig darstellen, aber die gibt es in anderen Parteien ebenso.

    Ich kann der AfD Wiesbaden nur empfehlen, machen Sie weiter so. Die AfD wird allen Anfeindungen zum Trotz bestimmt eine Bereicherung im Wiesbadener Stadtparlament sein.

  • Mi
    15
    Feb
    2017
    19:00 UhrWiesbaden

    Im Mittelpunkt des alle vier Wochen stattfindenden Themenabends steht ein 60-minütiger Vortrag zu einem aktuellen Thema.

    Nach dem Vortrag findet eine moderierte Diskussion unter den Teilnehmern und mit dem Redner zu diesem Thema statt.

    Der Vortrag, der stets um 19:30 Uhr beginnt und die anschliessende Diskussion sind in der Regel recht lebhaft und informativ. Wir versuchen Langeweile konsequent zu vermeiden!

    Das Ziel des Abends ist die Wissensvermittlung zu einem Thema durch den Referenten und die kritische und durchaus auch kontroverse Diskussion mit dem Referenten und untereinander über das Thema des Abends und die dargebotenen Fakten oder Thesen.

    Zu Beginn und gegen Ende des Themenabends bleibt immer auch noch genügend Zeit für ein geselliges Miteinander in kleinen Runden.

    Der Themenabend findet in einer freundlichen und konstruktiven Atmosphäre statt. Der Umgang miteinander ist stets respektvoll, auch und gerade bei unterschiedlichen Meinungen.

    Jeder Teilnehmer kann zu Wort kommen und jede Meinung wird berücksichtigt. Deswegen findet die Diskussion moderiert statt, mit einer konsequent geführten Rednerliste.

    Die Themenabende der Alternative für Deutschland (AfD) in Wiesbaden sind übrigens nicht nur für die Mitglieder und Förderer gedacht. Auch Interessenten und Gäste sind herzlich willkommen.

    Die Teilnahme am Themenabend ist selbstverständlich kostenlos. Da wir die Veranstaltung in einem eigenen gemütlichen Gastraum in einem Wiesbadener Restaurant in zentraler Lage durchführen, sind Getränke- und Speisenbestellungen beim Wirt allerdings sehr willkommen.

    ANMELDUNG: Für diesen Themenabend ist eine Anmeldung erforderlich. Senden Sie bitte eine kurze E-Mail mit Ihrem Namen und einer Telefonnummer an [email protected] Wir rufen Sie dann kurzfristig an.

    Wir freuen uns auf Sie!

     

    ERFAHRUNGSBERICHT EINER INTERESSENTIN

    Ich war auf Empfehlung eines Bekannten am 20. Januar 2016 bei dem Themenabend der AfD Wiesbaden zum Thema „Die Geschichte der Einwanderung nach Deutschland“, um mich über die Partei zu informieren. Ich bin kein AfD-Mitglied oder Mitglied einer anderen Partei.

    Ich muss gestehen, ich war beeindruckt. Zunächst über den Vortrag. Sachlich, aus sicheren, offiziellen Quellen und ohne Wertung des Referenten. Auch die anschließende Diskussion der sehr interessierten Teilnehmer war überaus geordnet, sachlich, und keineswegs populistisch.

    Weiterhin war ich beeindruckt über die Zusammensetzung der Teilnehmer. Einige mit Migrationshintergrund, beruflich auch oft mit Ausländern und Migranten beschäftigt und aus allen Altersschichten. Also kein Club der alten Herren. Nur die Frauenquote könnte etwas besser sein.

    Besonders beeindruckt hat mich, dass es keinerlei Hetze gegenüber anderen Parteien gab. Sie konzentrieren sich nur auf Ihre eigene Arbeit.

    Ich habe mich an diesem Abend wirklich gefragt, über wen die Presse eigentlich herzieht. War ich etwa auf der falschen Veranstaltung? Nichts von dem, was in den Zeitungen an negativen Berichten und Kommentaren steht, habe ich an diesem Abend erlebt. Die Presse scheint ihre Kommentare wirklich nur an den paar Personen in der AfD festzumachen, die sich in der Öffentlichkeit krawallig darstellen, aber die gibt es in anderen Parteien ebenso.

    Ich kann der AfD Wiesbaden nur empfehlen, machen Sie weiter so. Die AfD wird allen Anfeindungen zum Trotz bestimmt eine Bereicherung im Wiesbadener Stadtparlament sein.

  • Do
    23
    Mrz
    2017
    19:00 UhrWiesbaden

    Im Mittelpunkt des alle vier Wochen stattfindenden Themenabends steht ein 60-minütiger Vortrag zu einem aktuellen Thema.

    Nach dem Vortrag findet eine moderierte Diskussion unter den Teilnehmern und mit dem Redner zu diesem Thema statt.

    Der Vortrag, der stets um 19:30 Uhr beginnt und die anschliessende Diskussion sind in der Regel recht lebhaft und informativ. Wir versuchen Langeweile konsequent zu vermeiden!

    Das Ziel des Abends ist die Wissensvermittlung zu einem Thema durch den Referenten und die kritische und durchaus auch kontroverse Diskussion mit dem Referenten und untereinander über das Thema des Abends und die dargebotenen Fakten oder Thesen.

    Zu Beginn und gegen Ende des Themenabends bleibt immer auch noch genügend Zeit für ein geselliges Miteinander in kleinen Runden.

    Der Themenabend findet in einer freundlichen und konstruktiven Atmosphäre statt. Der Umgang miteinander ist stets respektvoll, auch und gerade bei unterschiedlichen Meinungen.

    Jeder Teilnehmer kann zu Wort kommen und jede Meinung wird berücksichtigt. Deswegen findet die Diskussion moderiert statt, mit einer konsequent geführten Rednerliste.

    Die Themenabende der Alternative für Deutschland (AfD) in Wiesbaden sind übrigens nicht nur für die Mitglieder und Förderer gedacht. Auch Interessenten und Gäste sind herzlich willkommen.

    Die Teilnahme am Themenabend ist selbstverständlich kostenlos. Da wir die Veranstaltung in einem eigenen gemütlichen Gastraum in einem Wiesbadener Restaurant in zentraler Lage durchführen, sind Getränke- und Speisenbestellungen beim Wirt allerdings sehr willkommen.

    ANMELDUNG: Für diesen Themenabend ist eine Anmeldung erforderlich. Senden Sie bitte eine kurze E-Mail mit Ihrem Namen und einer Telefonnummer an [email protected] Wir rufen Sie dann kurzfristig an.

    Wir freuen uns auf Sie!

     

    ERFAHRUNGSBERICHT EINER INTERESSENTIN

    Ich war auf Empfehlung eines Bekannten am 20. Januar 2016 bei dem Themenabend der AfD Wiesbaden zum Thema „Die Geschichte der Einwanderung nach Deutschland“, um mich über die Partei zu informieren. Ich bin kein AfD-Mitglied oder Mitglied einer anderen Partei.

    Ich muss gestehen, ich war beeindruckt. Zunächst über den Vortrag. Sachlich, aus sicheren, offiziellen Quellen und ohne Wertung des Referenten. Auch die anschließende Diskussion der sehr interessierten Teilnehmer war überaus geordnet, sachlich, und keineswegs populistisch.

    Weiterhin war ich beeindruckt über die Zusammensetzung der Teilnehmer. Einige mit Migrationshintergrund, beruflich auch oft mit Ausländern und Migranten beschäftigt und aus allen Altersschichten. Also kein Club der alten Herren. Nur die Frauenquote könnte etwas besser sein.

    Besonders beeindruckt hat mich, dass es keinerlei Hetze gegenüber anderen Parteien gab. Sie konzentrieren sich nur auf Ihre eigene Arbeit.

    Ich habe mich an diesem Abend wirklich gefragt, über wen die Presse eigentlich herzieht. War ich etwa auf der falschen Veranstaltung? Nichts von dem, was in den Zeitungen an negativen Berichten und Kommentaren steht, habe ich an diesem Abend erlebt. Die Presse scheint ihre Kommentare wirklich nur an den paar Personen in der AfD festzumachen, die sich in der Öffentlichkeit krawallig darstellen, aber die gibt es in anderen Parteien ebenso.

    Ich kann der AfD Wiesbaden nur empfehlen, machen Sie weiter so. Die AfD wird allen Anfeindungen zum Trotz bestimmt eine Bereicherung im Wiesbadener Stadtparlament sein.

  • Mi
    24
    Mai
    2017
    19:00 UhrBürgerhaus Wiesbaden-Schierstein

     

    Vortrag und Diskussion

    Im Mittelpunkt des monatlich stattfindenden Themenabends steht eine einstündige Rede. Nach dem Vortrag findet eine Diskussion unter den Teilnehmern und mit dem Redner statt.

    Das Ziel des Abends ist die Wissensvermittlung zu einem Thema und die gerne auch kontroverse Debatte untereinander sowie mit dem Redner.

    Jeder Teilnehmer kommt zu Wort und jede Meinung wird berücksichtigt. Dafür sorgt die moderierte Diskussion mit einer konsequent geführten Rednerliste.

     

    Gemütliche Atmosphäre

    Der Themenabend für AfD-Mitglieder, Förderer und Bürger findet in einer freundlichen und konstruktiven Atmosphäre statt. Der Umgang miteinander ist stets respektvoll, auch und gerade bei unterschiedlichen Meinungen.

    Zu Beginn und gegen Ende des Themenabends bleibt übrigens stets auch noch genügend Zeit für ein geselliges Miteinander in kleiner gemütlicher Runde.

    Die Teilnahme am Themenabend ist selbstverständlich kostenlos. Da die Veranstaltung in einem Restaurant stattfindet, bitten wir Sie um den Verzehr von Speisen und Getränken.

     

    Keine Anmeldung erforderlich

    Für diesen Themenabend ist keine Anmeldung erforderlich. Kommen Sie einfach vorbei. Wir freuen uns auf Sie!

     

    ERFAHRUNGSBERICHT EINER INTERESSENTIN

    Ich war auf Empfehlung eines Bekannten am 20. Januar 2016 bei dem Themenabend der AfD Wiesbaden zum Thema „Die Geschichte der Einwanderung nach Deutschland“, um mich über die Partei zu informieren. Ich bin kein AfD-Mitglied oder Mitglied einer anderen Partei.

    Ich muss gestehen, ich war beeindruckt. Zunächst über den Vortrag. Sachlich, aus sicheren, offiziellen Quellen und ohne Wertung des Referenten. Auch die anschließende Diskussion der sehr interessierten Teilnehmer war überaus geordnet, sachlich, und keineswegs populistisch.

    Weiterhin war ich beeindruckt über die Zusammensetzung der Teilnehmer. Einige mit Migrationshintergrund, beruflich auch oft mit Ausländern und Migranten beschäftigt und aus allen Altersschichten. Also kein Club der alten Herren. Nur die Frauenquote könnte etwas besser sein.

    Besonders beeindruckt hat mich, dass es keinerlei Hetze gegenüber anderen Parteien gab. Sie konzentrieren sich nur auf Ihre eigene Arbeit.

    Ich habe mich an diesem Abend wirklich gefragt, über wen die Presse eigentlich herzieht. War ich etwa auf der falschen Veranstaltung? Nichts von dem, was in den Zeitungen an negativen Berichten und Kommentaren steht, habe ich an diesem Abend erlebt. Die Presse scheint ihre Kommentare wirklich nur an den paar Personen in der AfD festzumachen, die sich in der Öffentlichkeit krawallig darstellen, aber die gibt es in anderen Parteien ebenso.

    Ich kann der AfD Wiesbaden nur empfehlen, machen Sie weiter so. Die AfD wird allen Anfeindungen zum Trotz bestimmt eine Bereicherung im Wiesbadener Stadtparlament sein.

  • Di
    20
    Jun
    2017
    19:00 UhrBürgerhaus Wiesbaden-Schierstein

     

    Vortrag und Diskussion

    Im Mittelpunkt des monatlich stattfindenden Themenabends steht eine einstündige Rede. Nach dem Vortrag findet eine Diskussion unter den Teilnehmern und mit dem Redner statt.

    Das Ziel des Abends ist die Wissensvermittlung zu einem Thema und die gerne auch kontroverse Debatte untereinander sowie mit dem Redner.

    Jeder Teilnehmer kommt zu Wort und jede Meinung wird berücksichtigt. Dafür sorgt die moderierte Diskussion mit einer konsequent geführten Rednerliste.

     

    Gemütliche Atmosphäre

    Der Themenabend für AfD-Mitglieder, Förderer und Bürger findet in einer freundlichen und konstruktiven Atmosphäre statt. Der Umgang miteinander ist stets respektvoll, auch und gerade bei unterschiedlichen Meinungen.

    Zu Beginn und gegen Ende des Themenabends bleibt übrigens stets auch noch genügend Zeit für ein geselliges Miteinander in kleiner gemütlicher Runde.

    Die Teilnahme am Themenabend ist selbstverständlich kostenlos. Getränke werden zum Selbstkostenpreis bereitgestellt.

     

    Keine Anmeldung erforderlich

    Für diesen Themenabend ist keine Anmeldung erforderlich. Kommen Sie einfach vorbei. Wir freuen uns auf Sie!

     

    ERFAHRUNGSBERICHT EINER INTERESSENTIN

    Ich war auf Empfehlung eines Bekannten am 20. Januar 2016 bei dem Themenabend der AfD Wiesbaden zum Thema „Die Geschichte der Einwanderung nach Deutschland“, um mich über die Partei zu informieren. Ich bin kein AfD-Mitglied oder Mitglied einer anderen Partei.

    Ich muss gestehen, ich war beeindruckt. Zunächst über den Vortrag. Sachlich, aus sicheren, offiziellen Quellen und ohne Wertung des Referenten. Auch die anschließende Diskussion der sehr interessierten Teilnehmer war überaus geordnet, sachlich, und keineswegs populistisch.

    Weiterhin war ich beeindruckt über die Zusammensetzung der Teilnehmer. Einige mit Migrationshintergrund, beruflich auch oft mit Ausländern und Migranten beschäftigt und aus allen Altersschichten. Also kein Club der alten Herren. Nur die Frauenquote könnte etwas besser sein.

    Besonders beeindruckt hat mich, dass es keinerlei Hetze gegenüber anderen Parteien gab. Sie konzentrieren sich nur auf Ihre eigene Arbeit.

    Ich habe mich an diesem Abend wirklich gefragt, über wen die Presse eigentlich herzieht. War ich etwa auf der falschen Veranstaltung? Nichts von dem, was in den Zeitungen an negativen Berichten und Kommentaren steht, habe ich an diesem Abend erlebt. Die Presse scheint ihre Kommentare wirklich nur an den paar Personen in der AfD festzumachen, die sich in der Öffentlichkeit krawallig darstellen, aber die gibt es in anderen Parteien ebenso.

    Ich kann der AfD Wiesbaden nur empfehlen, machen Sie weiter so. Die AfD wird allen Anfeindungen zum Trotz bestimmt eine Bereicherung im Wiesbadener Stadtparlament sein.

  • Do
    20
    Jul
    2017
    19:00 UhrHaus der Vereine WI-Dotzheim

    Veranstaltungsort
    Haus der Vereine
    Im Wiesengrund 14
    65199 Wiesbaden-Dotzheim

     

    Vortrag und Diskussion

    Im Mittelpunkt des monatlich stattfindenden Themenabends steht eine einstündige Rede. Nach dem Vortrag findet eine Diskussion unter den Teilnehmern und mit dem Redner statt.

    Das Ziel des Abends ist die Wissensvermittlung zu einem Thema und die gerne auch kontroverse Debatte untereinander sowie mit dem Redner.

    Jeder Teilnehmer kommt zu Wort und jede Meinung wird berücksichtigt. Dafür sorgt die moderierte Diskussion mit einer konsequent geführten Rednerliste.

    Gemütliche Atmosphäre

    Der Themenabend für AfD-Mitglieder, Förderer und Bürger findet in einer freundlichen und konstruktiven Atmosphäre statt. Der Umgang miteinander ist stets respektvoll, auch und gerade bei unterschiedlichen Meinungen.

    Zu Beginn und gegen Ende des Themenabends bleibt übrigens stets auch noch genügend Zeit für ein geselliges Miteinander in kleiner gemütlicher Runde.

    Die Teilnahme am Themenabend ist selbstverständlich kostenlos. Da die Veranstaltung in einem Restaurant stattfindet, bitten wir Sie um den Verzehr von Speisen und Getränken.

    Keine Anmeldung erforderlich

    Für diesen Themenabend ist keine Anmeldung erforderlich. Kommen Sie einfach vorbei. Wir freuen uns auf Sie!

     

    Erfahrungsbericht einer Interessentin

    Ich war auf Empfehlung eines Bekannten am 20. Januar 2016 bei dem Themenabend der AfD Wiesbaden zum Thema „Die Geschichte der Einwanderung nach Deutschland“, um mich über die Partei zu informieren. Ich bin kein AfD-Mitglied oder Mitglied einer anderen Partei.

    Ich muss gestehen, ich war beeindruckt. Zunächst über den Vortrag. Sachlich, aus sicheren, offiziellen Quellen und ohne Wertung des Referenten. Auch die anschließende Diskussion der sehr interessierten Teilnehmer war überaus geordnet, sachlich, und keineswegs populistisch.

    Weiterhin war ich beeindruckt über die Zusammensetzung der Teilnehmer. Einige mit Migrationshintergrund, beruflich auch oft mit Ausländern und Migranten beschäftigt und aus allen Altersschichten. Also kein Club der alten Herren. Nur die Frauenquote könnte etwas besser sein.

    Besonders beeindruckt hat mich, dass es keinerlei Hetze gegenüber anderen Parteien gab. Sie konzentrieren sich nur auf Ihre eigene Arbeit.

    Ich habe mich an diesem Abend wirklich gefragt, über wen die Presse eigentlich herzieht. War ich etwa auf der falschen Veranstaltung? Nichts von dem, was in den Zeitungen an negativen Berichten und Kommentaren steht, habe ich an diesem Abend erlebt. Die Presse scheint ihre Kommentare wirklich nur an den paar Personen in der AfD festzumachen, die sich in der Öffentlichkeit krawallig darstellen, aber die gibt es in anderen Parteien ebenso.

    Ich kann der AfD Wiesbaden nur empfehlen, machen Sie weiter so. Die AfD wird allen Anfeindungen zum Trotz bestimmt eine Bereicherung im Wiesbadener Stadtparlament sein.

  • Do
    17
    Aug
    2017
    19:00 UhrHaus der Vereine WI-Dotzheim

    Veranstaltungsort
    Haus der Vereine
    Im Wiesengrund 14
    65199 Wiesbaden-Dotzheim

     

    Vortrag und Diskussion

    Für die Wahlkampfveranstaltung am Donnerstag, den 17. August 2017 um 19:00 Uhr in Wiesbaden-Dotzheim konnte die AfD Wiesbaden als Redner Joana Cotar, Michael Goebel, Kay Gottschalk und Herrn Uwe Schulz gewinnen.

    Joana Cotar befindet auf der AfD-Landesliste Hessen zur Bundestagswahl auf Platz zwei und wird über „Direkte Demokratie“ sprechen. Michael Goebel ist AfD-Direktkandidat zur Bundestagswahl im Wahlkreis Wiesbaden und wird sich vorstellen. Kay Gottschalk befindet sich auf der AfD-Landesliste NRW zur Bundestagswahl auf Platz vier. Sein Thema ist „Gerechte Gesellschaft, Steuern und Rente“. Uwe Schulz ist auf der AfD-Landesliste Hessen zur Bundestagswahl auf Platz drei und wird über „Digitalisierung“ sprechen.

    Nach den Reden haben Sie in der anschließenden moderierten Diskussion die Möglichkeit, Fragen zu stellen und mit Joana Cotar, Michael Goebel, Kay Gottschalk und Uwe Schulz sowie den weiteren Zuschauern der Wahlkampfveranstaltung ausführlich zu diskutieren.

    Es ist keine Anmeldung erforderlich. Der Eintritt ist frei.

     

     

  • So
    10
    Sep
    2017
    15:00 UhrBürgerhaus Wiesbaden-Erbenheim

    Wiesbaden (20. August 2017). Es ist ein Event mit einem sehr attraktiven Rednerfeld. Für die große Wahlkampfveranstaltung mit Platz für 600 Zuschauern am Sonntag, den 10. September 2017 um 15:00 Uhr in Wiesbaden-Erbenheim konnte die AfD Wiesbaden mit Leif-Erik Holm (Mecklenburg-Vorpommern), Dr. Marc Jongen (Baden-Württemberg) und Georg Pazderski (Berlin) gleich drei Landesvorsitzende als Redner gewinnen. Das Tableau wird abgerundet durch den Wiesbadener Bundestagsdirektkandidaten Michael Goebel und Guido Reil aus NRW. Reil war 25 Jahre lang Mitglied in der Essener SPD, bis er 2016 aus der Partei austrat und zur AfD kam. Er ist bekannt durch seine eindrucksvollen Auftritte im Fernsehen, zum Beispiel bei „Hart aber fair“.

     

    GROSSE WAHLKAMPFVERANSTALTUNG ZUR BUNDESTAGSWAHL 2017
    Mit Michael Goebel, Leif-Erik Holm, Dr. Marc Jongen, Georg Pazderski und Guido Reil.

    Veranstaltungsort
    Bürgerhaus Erbenheim
    Am Bürgerhaus 3
    65205 Wiesbaden-Erbenheim

    Die Veranstaltung findet am Sonntag, den 10. September 2017 von 15:00 Uhr bis 18:30 Uhr im Bürgerhaus in Wiesbaden-Erbenheim statt. Einlass ist ab 13:30 Uhr. Die bestuhlte Halle bietet Platz für 600 Zuschauer. Der Eintritt ist frei. Wir rechnen aufgrund der attraktiven Rednerliste mit einer vollen Halle und bitten Sie deshalb, rechtzeitig zu kommen. Es werden keine Reservierungen angenommen.

    Die Rednerliste:

    15:00 Uhr – 15:10 Uhr Dr. Eckhard Müller
    Kreisvorsitzender AfD Wiesbaden
    Thema: „Kurze Begrüßung“


    15:10 Uhr – 15:25 Uhr Michael Goebel

    Direktkandidat zur Bundestagswahl Wahlkreis 179 Wiesbaden
    Ehrenamtlicher Stadtrat für die AfD im Magistrat der Stadt Wiesbaden
    Thema: „Politisch motivierte Gewalt“


    15:25 Uhr – 15:55 Uhr Leif-Erik Holm

    Landesvorsitzender AfD Mecklenburg-Vorpommern
    Vorsitzender AfD Landtagsfraktion Mecklenburg-Vorpommern
    Thema: „Warum Angela Merkel nicht Kanzlerin bleiben darf“

    Link zu einem Redebeitrag von Leif-Erik Holm:
    https://www.youtube.com/watch?v=oGsqoYNW2z0


    15:55 Uhr – 16:25 Dr. Marc Jongen

    Landesvorsitzender AfD Baden-Württemberg
    Thema: „Wider die Abschaffung Deutschlands!“

    Link zu einem Redebeitrag von Dr. Marc Jongen:
    https://www.youtube.com/watch?v=VOBfQMidROY


    16:25 Uhr – 16:45 Uhr Pause

     

    16:45 Uhr – 17:15 Georg Pazderski
    Landesvorsitzender AfD Berlin
    Vorsitzender AfD Fraktion im Abgeordnetenhaus Berlin
    Mitglied des AfD Bundesvorstandes
    Thema: „Sicherheit in Europa“

    Link zu einem Redebeitrag von Georg Pazderski:
    https://www.youtube.com/watch?v=ZB0oRLLVCY8


    17:15 Uhr – 17:45 Guido Reil

    Der Steiger kommt!
    25 Jahre SPD, jetzt AfD
    Thema: „Veränderungen im Ruhrgebiet“

    Link zu einem Redebeispiel von Guido Reil:
    https://www.youtube.com/watch?v=65MRgRDtt_I


    17:45 Uhr – 18:30 Fragestunde
    In der Fragestunde kann jeder Fragesteller aus dem Publikum eine Frage (nicht zwei oder drei) an einen Redner seiner Wahl stellen. Er hat dafür eine Minute Fragezeit und es sollte eine Frage sein und kein allgemeines Statement. Der vom Fragesteller ausgesuchte Redner erhält für seine Antwort ein Zeitbudget von drei Minuten. Dadurch ist gewährleistet, dass es eine kurzweilige und unterhaltsame Fragestunde wird.

     

  • Di
    24
    Okt
    2017
    19:00 UhrBürgerhaus Wiesbaden-Schierstein

     

    Veranstaltungsort
    Bürgerhaus "Alte Hafenschule"
    Zehntenhofstraße 6
    65201 Wiesbaden-Schierstein

     

    Vortrag und Diskussion

    Im Mittelpunkt des monatlich stattfindenden Themenabends steht eine einstündige Rede. Nach dem Vortrag findet eine Diskussion unter den Teilnehmern und mit dem Redner statt.

    Das Ziel des Abends ist die Wissensvermittlung zu einem Thema und die gerne auch kontroverse Debatte untereinander sowie mit dem Redner.

    Jeder Teilnehmer kommt zu Wort und jede Meinung wird berücksichtigt. Dafür sorgt die moderierte Diskussion mit einer konsequent geführten Rednerliste.

    Gemütliche Atmosphäre

    Der Themenabend für AfD-Mitglieder, Förderer und Bürger findet in einer freundlichen und konstruktiven Atmosphäre statt. Der Umgang miteinander ist stets respektvoll, auch und gerade bei unterschiedlichen Meinungen.

    Zu Beginn und gegen Ende des Themenabends bleibt übrigens stets auch noch genügend Zeit für ein geselliges Miteinander in kleiner gemütlicher Runde.

    Die Teilnahme am Themenabend ist selbstverständlich kostenlos. Da die Veranstaltung in einem Restaurant stattfindet, bitten wir Sie um den Verzehr von Speisen und Getränken.

    Keine Anmeldung erforderlich

    Für diesen Themenabend ist keine Anmeldung erforderlich. Kommen Sie einfach vorbei. Wir freuen uns auf Sie!

     

    Erfahrungsbericht einer Interessentin

    Ich war auf Empfehlung eines Bekannten am 20. Januar 2016 bei dem Themenabend der AfD Wiesbaden zum Thema „Die Geschichte der Einwanderung nach Deutschland“, um mich über die Partei zu informieren. Ich bin kein AfD-Mitglied oder Mitglied einer anderen Partei.

    Ich muss gestehen, ich war beeindruckt. Zunächst über den Vortrag. Sachlich, aus sicheren, offiziellen Quellen und ohne Wertung des Referenten. Auch die anschließende Diskussion der sehr interessierten Teilnehmer war überaus geordnet, sachlich, und keineswegs populistisch.

    Weiterhin war ich beeindruckt über die Zusammensetzung der Teilnehmer. Einige mit Migrationshintergrund, beruflich auch oft mit Ausländern und Migranten beschäftigt und aus allen Altersschichten. Also kein Club der alten Herren. Nur die Frauenquote könnte etwas besser sein.

    Besonders beeindruckt hat mich, dass es keinerlei Hetze gegenüber anderen Parteien gab. Sie konzentrieren sich nur auf Ihre eigene Arbeit.

    Ich habe mich an diesem Abend wirklich gefragt, über wen die Presse eigentlich herzieht. War ich etwa auf der falschen Veranstaltung? Nichts von dem, was in den Zeitungen an negativen Berichten und Kommentaren steht, habe ich an diesem Abend erlebt. Die Presse scheint ihre Kommentare wirklich nur an den paar Personen in der AfD festzumachen, die sich in der Öffentlichkeit krawallig darstellen, aber die gibt es in anderen Parteien ebenso.

     

    Ich kann der AfD Wiesbaden nur empfehlen, machen Sie weiter so. Die AfD wird allen Anfeindungen zum Trotz bestimmt eine Bereicherung im Wiesbadener Stadtparlament sein.

  • Do
    23
    Nov
    2017
    19:00 UhrHaus der Vereine WI-Dotzheim

     

    Veranstaltungsort
    Haus der Vereine
    Im Wiesengrund 14
    65199 Wiesbaden-Dotzheim

     

    Vortrag und Diskussion

    Im Mittelpunkt des monatlich stattfindenden Themenabends steht eine einstündige Rede. Nach dem Vortrag findet eine Diskussion unter den Teilnehmern und mit dem Redner statt.

    Das Ziel des Abends ist die Wissensvermittlung zu einem Thema und die gerne auch kontroverse Debatte untereinander sowie mit dem Redner.

    Jeder Teilnehmer kommt zu Wort und jede Meinung wird berücksichtigt. Dafür sorgt die moderierte Diskussion mit einer konsequent geführten Rednerliste.

    Gemütliche Atmosphäre

    Der Themenabend für AfD-Mitglieder, Förderer und Bürger findet in einer freundlichen und konstruktiven Atmosphäre statt. Der Umgang miteinander ist stets respektvoll, auch und gerade bei unterschiedlichen Meinungen.

    Zu Beginn und gegen Ende des Themenabends bleibt übrigens stets auch noch genügend Zeit für ein geselliges Miteinander in kleiner gemütlicher Runde.

    Die Teilnahme am Themenabend ist selbstverständlich kostenlos. Da die Veranstaltung in einem Restaurant stattfindet, bitten wir Sie um den Verzehr von Speisen und Getränken.

    Keine Anmeldung erforderlich

    Für diesen Themenabend ist keine Anmeldung erforderlich. Kommen Sie einfach vorbei. Wir freuen uns auf Sie!

     

    Erfahrungsbericht einer Interessentin

    Ich war auf Empfehlung eines Bekannten am 20. Januar 2016 bei dem Themenabend der AfD Wiesbaden zum Thema „Die Geschichte der Einwanderung nach Deutschland“, um mich über die Partei zu informieren. Ich bin kein AfD-Mitglied oder Mitglied einer anderen Partei.

    Ich muss gestehen, ich war beeindruckt. Zunächst über den Vortrag. Sachlich, aus sicheren, offiziellen Quellen und ohne Wertung des Referenten. Auch die anschließende Diskussion der sehr interessierten Teilnehmer war überaus geordnet, sachlich, und keineswegs populistisch.

    Weiterhin war ich beeindruckt über die Zusammensetzung der Teilnehmer. Einige mit Migrationshintergrund, beruflich auch oft mit Ausländern und Migranten beschäftigt und aus allen Altersschichten. Also kein Club der alten Herren. Nur die Frauenquote könnte etwas besser sein.

    Besonders beeindruckt hat mich, dass es keinerlei Hetze gegenüber anderen Parteien gab. Sie konzentrieren sich nur auf Ihre eigene Arbeit.

    Ich habe mich an diesem Abend wirklich gefragt, über wen die Presse eigentlich herzieht. War ich etwa auf der falschen Veranstaltung? Nichts von dem, was in den Zeitungen an negativen Berichten und Kommentaren steht, habe ich an diesem Abend erlebt. Die Presse scheint ihre Kommentare wirklich nur an den paar Personen in der AfD festzumachen, die sich in der Öffentlichkeit krawallig darstellen, aber die gibt es in anderen Parteien ebenso.

    Ich kann der AfD Wiesbaden nur empfehlen, machen Sie weiter so. Die AfD wird allen Anfeindungen zum Trotz bestimmt eine Bereicherung im Wiesbadener Stadtparlament sein.