Landesschiedsgericht schließt AfD-Mitglied Aleksej B. aus der Partei aus.

Wiesbaden (26. April 2018). Das Landesschiedsgericht der AfD Hessen hat das bisherige Wiesbadener Parteimitglied Aleksej B. in seinem Urteil vom 25. April 2018 mit sofortiger Wirkung aus der Partei ausgeschlossen. Das HR-Magazin „Defacto“ hatte am Sonntag, den 19. Februar 2017, schwere Vorwürfe gegen das damalige Neumitglied erhoben. Der AfD-Kreisvorstand leitete daraufhin zwei Tage später, am 21. Februar 2017, einstimmig ein Parteiausschlussverfahren gegen Aleksej B. ein.

Kreissprecher Dr. Eckhard Müller zeigte sich sehr erfreut über das Urteil. „Für Menschen, die in sozialen Netzwerken zu Gewalt gegen Moslems, Flüchtlinge und Politiker sowie zur Gründung von sogenannten Wehrsportgruppen aufrufen, ist absolut kein Platz in der AfD. Nach der Neuwahl des Landesschiedsgerichts am 16. Dezember 2017 wurde dieser Fall nunmehr abschließend entschieden.

Zum Artikel der Frankfurter Rundschau klicken Sie hier.

Zum Artikel der Hessenschau klicken Sie hier.

 

 

Posted in Aktuelles.