Über 200 Zuschauer beim AfD-Themenabend

Referent Thorsten Schulte erklärte während des Vortrags seinen Beitritt zur AfD. Zum nächsten Themenabend am 1.3. kommt Bundesvorstand Guido Reil.

Wiesbaden (5. Februar 2018). Der Themenabend im Februar 2018 war gleich in mehrfacher Hinsicht eine bemerkenswerte Veranstaltung für die AfD Wiesbaden und wird noch länger in sehr positiver Erinnerung bleiben.

Zum einen wurde mit 203 Zuschauern im Rheingauviertel ein neuer Zuschauerrekord bei den monatlich stattfindenden Themenabenden aufgestellt. Die Polizei ordnete eine Stunde nach Beginn des Themenabends gegen 20:00 Uhr aufgrund des restlos gefüllten Saales in der dritten Etage des Hilde-Müller-Hauses sogar ein Einlassverbot an. Einige später eintreffende Interessenten mussten deshalb von den Ordnern abgewiesen werden.

Zum anderen erklärte der Referent des Abends, SPIEGEL-Bestseller-Autor („Kontrollverlust“) Thorsten Schulte während des Vortrags seinen Beitritt zur AfD, was die anwesenden Zuschauer begeistert feierten. Auch sein Vortrag „Kontrollverlust in Deutschland und die Folgen für den Mittelstand“ kam beim Publikum gut an. In der anschließenden Fragerunde wurden viele Fachfragen zu finanzpolitischen Themen gestellt und intensiv diskutiert.

Kreissprecher Dr. Eckhard Müller sieht ein Problem auf die AfD zukommen. „Wir fühlen uns sehr wohl im Hilde-Müller-Haus. Hält dieser Zuschauerzuspruch aber an, brauchen wir auf Sicht vermutlich ein noch größeres Bürgerhaus. Zum nächsten Themenabend am 1. März 2018 kommt Bundesvorstandsmitglied Guido Reil. Da wird der Saal vermutlich wieder aus allen Nähten platzen.“ 

Pressemitteilung AfD Kreisverband Wiesbaden Nr. 01 / 2018

 

Posted in Aktuelles, Pressemitteilung.